Helfen ohne Grenzen Onlineshop

Sie kaufen bei Amazon und helfen uns damit helfen!

Hier finden Sie Bücher, Filme und Musik zum Thema Burma, Flüchtlinge, Menschenrechte und Weltfrieden, die wir gelesen und als empfehlenswert erachten.

Durch Anklicken können Sie die Bücher direkt bei Amazon kaufen. Wenn Sie bereits Amazon Kunde sind, dann verwenden Sie bitte einfach wie gewohnt Ihre Kundendaten.

Durch einen Kauf, auch anderer Amazon Produkte, unterstützen Sie Helfen ohne Grenzen.

Mit allen Ihren Käufen bei Amazon, die Sie von dieser Seite aus tätigen, unterstützen Sie die Vereinstätigkeit von Helfen ohne Grenzen! Es genügt eines der vorgestellten Bücher anzuklicken und Sie gelangen zu Amazon, wo Sie dann - wie gewohnt - Ihre Einkäufe tätigen können.

Wir erhalten auf jeden Kauf - egal ob Bücher, DVD, Elektronik - , den Sie von dieser Seite aus tätigen, eine Provsion in Höhe von 5%. Wenn Sie eines der hier vorgeschlagenen Bücher kaufen, sogar bis zu 7,5%.

Sämtliche Erlöse gehen in die Vereinskasse von Helfen ohne Grenzen und erleichtern uns, die steigenden Kosten leichter zu decken. Danke.

Deutsche Bücher

Der Weg zur Freiheit
Aung San Suu Kyi, Alan Clement

Seit Jahrzehnten kämpft das Volk Burmas gegen ein grausames, unbelehrbares Militärregime. Die Symbolfigur dieses Kampfes ist eine Frau, Aung San Suu Kyi, deren Widerstand auch durch eine sechsjährige fast vollständige Isolation, die über sie verhängt wurde, nicht gebrochen werden konnte.

In diesem Buch, das in Interviewform verfasst ist, beschreibt die burmesische Freiheitskämpferin und Friedensnobelpreisträgerin Aung Sann Suu Kyi die Vorstellungen von ihrem Burma. Sie erzählt von Gewalt und Willkür, von ihrem gewaltlosen Kampf um Demokratie, die Schikanen, den Hausarrest, die Tragödien und der Liebe zu den Menschen und ihrem Volk.

Der Glaspalast
Amitav Gosh

Faszinierende Familiensaga und dramatische Liebesgeschichte in einem, das ist der neue Roman von Amitav Gosh. "Der Doktor Schiwago des Fernen Osten" (INDEPENDENT ON SUNDAY) fand mit seinem farbenprächtigen Epos über Liebe und Krieg in einem exotischen Land auf der ganzen Welt begeisterte Leser und war auch bei den Kritikern ein Riesenerfolg.

Mein Leben als Sao Thusandi, Prinzessin der Shan
Inge Sargent

Die Autobiografie der geistigen Mutter von Helfen ohne Grenzen. Erst als Inge Sargent frisch vermählt in Rangoon ankommt, erfährt sie, daß ihr Mann Prinz von Hsipaw, Oberhaupt eines Shan-Staates in Burma - und sie somit Prinzessin ist. Ihr Leben verläuft von nun an wie im Märchen - bis sie 1962 der Militärputsch brutal in die rauhe Wirklichkeit zurückholt

Der Klavierstimmer ihrer Majestät
Daniel Manson

Schon auf dem Weg nach Birma kommen Edgar Drake abenteuerliche Gerüchte über den britischen Militärarzt zu Ohren: Anthony Carroll operiere und impfe die Birmanen, versuche aber zugleich, die marodierenden Warlords mit Musik und Poesie zu befrieden. Ein Rebell, der sich der britischen Krone durch seine Beziehungen zu den Einheimischen unentbehrlich gemacht hat.

Das Herzenhören
Jan-Philipp Sendker

Julia Win ist tief erschüttert, als ihre Mutter ihr einen Brief zukommen lässt, den ihr Vater vor vierzig Jahren geschrieben hat. Es ist ein Liebesbrief, gerichtet an eine ihr unbekannte Frau in Birma. Seit vier Jahren hat niemand etwas gehört von Tin Win, der als birmanischer Student in die USA kam und blieb. Seine Karriere war rasant, sein Familienleben unauffällig und harmonisch – bis zu dem Tag, an dem er verschwand. Julia kann sich selbst kaum verstehen, aber der Wunsch, den Geheimnissen des Vaters nachzuspüren, wird übermächtig. Und so erreicht sie schließlich Kalaw, ein birmanisches Bergnest

Tage in Burma
George Orwell

Orwell, Autor der Jahrhundertfabel Farm der Tiere und 1948 liefert, als unbestechlichster Chronist des 20. Jahrhunderts, mit Tage in Burma ein kritisches Porträt des Imperialismus, dessen Folgen wir heute "Dritte Welt" nennen.

Pilgerreise in Myanmar
Ma Thanegi

Die Autorin schildert spannend und humorvoll mit einem liebevoll kritischen Blick auf die Menschen und die Kultur ihres Landes eine Pilgerreise durch Myanmar auf einer Route, die bereits seit Jahrhunderten zur religiösen Tradition gehört. Nur haben sich die Fortbewegungsmittel und die äußeren Umstände geändert. Die Rundreise führt von der Hauptstadt Yangoon (Rangoon) aus in "in nicht weniger als 29 Städte, zu 60 berühmten Pagoden, zu einigen außerordentlichen Sehenswürdigkeiten, zu herausragenden Landschaftswundern und ... in eine chinesische Stadt jenseits der Grenze im Norden.

Schatten über Burma. Roman
Klaus Sebastian

Von Fans sehnsüchtig erwartet, liegt nun endlich der neue Asien-Roman von Klaus Sebastian vor. Beinahe möchte man von einer Trilogie sprechen, die nun endet (?). Spielte "Tattoo" im Rotlichtmilieu von Bangkok, "Pepsi Buddha" in Vietnam, so geht die Reise nun nach Burma. Dort soll sich der Kopf einer Internet-Pornoliga eingenistet haben. Die Odyssee der Verfolger beginnt in Pattaya und endet am Inle-See in einem berühmten Wasserkloster. Sebastian gelingt es, Gegenwartsthemen wie Internet, Aids, "Dritte-Welt"-Tourismus in ein spannendes Road-movie zu verwandeln. Fazit: In einer Nacht weggelesen.

Die Unsichtbaren
Karel G. v. Loon

Der Autor lebte mit seiner Familie 3 Monate im thailไndischen Mae Sot.Er besuchte Camps burmesischer Flchtlinge und entdeckte hinter den unergrndlichen Masken von Menschen, denen er begegnete, tiefverwurzeltes Leid. Aber er sah auch singende Kinder, herumalbernde Schler und junge Verliebte. Anhand des Schicksals des Protagonisten Min Thein wird gezeigt,wie die Diktatur Menschen vorsichtig gemacht hat. "Gemischtes Blut" erregt Verdacht. Die Regeln der Regierung zu unterlaufen ist Todsnde. Etwas, das Min Thein aus erster Hand lernt: Zunไchst in seiner Jugend, denn sein Vater ist Birmane und Buddhist, seine Mutter eine Karen, Mitglied der christlichen Minderheit. Spไter als Anwalt und schweigender Symphatisant der Oppositionspartei. Der Fluchtversuch, den er mit seiner schwangeren Frau unternimmt, endet mit einem Granatenangriff im Dschungel.In einem Flchtlingslager erzไhlt er einem westlichen Besucher seine Lebensgeschichte - blind, aber nicht gebrochen.

 
Englische Bücher
unsere Buchempfehlung
Benedict Rogers

A Land Without Evil: Stopping the Genocide of Burma's Karen People


Benedict Rogers bereist seit Jahren die Gernze um Mae Sot und war genauso vom Leid der Menschen betroffen, wie wir, gleichzeitig hat er sich aber auch intensiv mit der Situation der Karen auseinandergesetzt.

Ein Buch zum Verschlingen!

Letters from Burma
Aung San Suu Kyi

Collection of 52 articles, written for a Japanese newspaper by the Burmese human rights campaigner. All written since November 1995, they include general descriptions of the social and cultural scene as well as overt political pieces about the political situation and the continuing suppression of the democratic movement.

Aung San Suu Kyi: Standing Up for Democracy in Burma (Women Changing the World)
Bettina Ling

When Aung San Suu Kyi was awarded the Nobel Peace Prize in 1991, she was unable to accept the prize in person. The military dictatorship controlling her country, Burma, had placed her under house arrest for her efforts to establish a democratic government. Aung San Suu Kyi grew up as the daughter of a national leader, but did not dream that she herself would one day lead her people in their struggle for democracy and human rights. Despite threats and violent attacks against her, Aung San Suu Kyi has continued to teach non-violence, following in the footsteps of such leaders as Mahatma Gandhi and Dr Martin Luther King, Jr. Her leadership, determination, and quiet courage have united a country and inspired the world

Living Silence: Burma Under Military Rule
Christina Fink

Through this wide-ranging survey of Burmese society, we begin to understand what it means to be governed by a repressive military dictatorship. We also learn about the innovative forms of resistance of some courageous Burmese. The author explores the remarkable range of strategies and techniques which the military regime has used to maintain itself in power in defiance of the popular will. She resents the political history of the country since independence in 1948, including the 1988 nation-wide pro-democracy demonstrations, the 1990 elections and more recent political developments.

Burma in Revolt: Opium and Insurgency Since 1948
Bertil Lintner

The reader who have appreciated Lintner's maybe most famous work, Land of Jade (the description of a journey through insurgency-held areas in Burma around mid 80s), cannot miss this volume. Under the surface of an extremeley documentated essay, it's a pleasant and instructive work, reccomended to the concerned traveller and to the scholar, to the journalist and to the reader fond of adventure stories. The books shows the connections between the legitimate aspirations of autonomy of ethnic minorities of Burma and the strategies to get them, the collapse of the dream of a real Union of Burma with full rights for every people of that country, the rationale which lies behind opium production and its exploitation by Rangoon military.

From the Land of Green Ghosts. A Burmese Odyssey.
Pascal Khoo Thwe

This text recounts the story of a young man's upbringing in a remote tribal village in Burma and his journey from his strife-torn country to the tranquil quads of Cambridge. In lyrical prose, Pascal Khoo-Thwe describes his childhood as a member of the Padaung Hill tribe, where ancestor worship and communion with spirits blended with the tribe's recent conversion to Christianity. In the 1930s, Pascal's grandfather captured an Italian Jesuit, mistaking him for a giant or a wild beast.

Memories of Military Service: A Teenager in Burma
Richard F. Bates

The Burma Road
Donovan Webster

In 1941, as the Imperial Japanese Army swept across Asia and the Pacific, no country seemed able to defend itself against its rapid and brutal aggression. China in particular was the target of increasing Japanese invasion and occupation until it no longer had any active seaports under its control. To give themselves an artery to trade with the outside world, more than 200,000 Chinese laboureres cut a 700 mile overland route - the Burma Road - from the southwestern Chinese city of Kunming.

 
Reiseführer

Merian Burma
Verschiedene

Wie heißt das südostasiatische Land am Golf von Bengalen denn nun richtig? Burma, Birma oder Myanmar? Die Antwort fällt nicht leicht, denn alle drei Bezeichnungen haben ihre Berechtigung, wobei Myanmar der offizielle Name und Burma den vom Großteil der Bevölkerung favorisierten Begriff darstellt. Ebenso schwierig gestaltet sich die Frage, ob Tourismus respektive Promotion mittels Reiseführern und -magazinen dem Land förderlich ist oder eher die repressive Militärjunta stützt, die nach wie vor den südostasiatischen Staat regiert.

Nelles Map - Burma Landkarte
Kearney Bowman Ann O'M

Die Karte hat bei unserer Reise sehr gute Dienste geleistet. Die Farben sind klar und auch im starken Sonnenlicht gut zu erkennen. Schade nur, dass es keinen grösseren Massstab gibt. Ob es vielleicht möglich wäre, Gebietskarten herauszubringen? Sicher eine Kostenfrage. Einziges Minus, das Papier der Karte ist nicht besonders und zerreisst sehr leicht. Am besten gleich mit Folie überziehen.

Burma - Nelles Guide
Helmut Köllner, Axel Bruns

Ausführlich werden hier die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Myanmars vorgestellt: die boomende Hauptstadt Yangon, das Ruinenfeld von Bagan, die Königsstadt Mandalay und die Bergregion um den Inle-See, aber auch entlegenere Reiseziele wie Rakhine, die Badestrände Myanmars, Bergregionen, der Goldene Fels und der Süden des Landes.

Lonely Planet: Myanmar - Burma
Steven Martin, Mic Looby

Die Reiseführer von Lonely Planet sind bekannt, auch weil sie große Sensibilität für Menschen und Land beweisen. Dieser Reiseführer ist wohl der Beste und Umfassendste für Burma.

The Food of Burma: Authentic Recipes from the Land of the Golden Pagodas
Claudia Saw Lwin, Claudia Saw Lwin Robert

Burmese cookbooks are hard to come buy: there are relatively few in print, and this joins only a handful of competitors to bring the food of Burma to the modern kitchen. Fine color photos of completed dishes supplement dishes which do require access to an Oriental market, but which are surprisingly easy to produce. Fans of spicy Asian dishes will welcome this Burmese presentation.

 
Bildbände

Burma
Thomas O. Höllmann, Achim Bunz

Die Welt des Buddhismus, der bis heute rund 90 Prozent der 50 Millionen Einwohner zählenden Bevölkerung Burmas angehören, erschließt sich vor allem in Tempeln, Klöstern und Stupas. Ihnen sind die Farbtafeln gewidmet, die die prachtvollen Dekorationen der Tempel und die stimmungsvollen Landschaften festhalten. Der Fotograf Achim Bunz öffnet die verschlossenen Schatzkammern tausendjähriger Spiritualität und Architektur.

Burma
Gerard Saitner, Bettina Winterfeld

Kaum ein anderes Land im südlichen Asien weckt bei sowohl kulturgeschichtlich als auch politisch Interessierten zwiespältigere Gefühle als Burma, das seit 1989 wieder offiziell Myanmar heißt. Einerseits ist es ein fast mythisch verklärtes buddhistisches Reich voller Tempel und Pagoden in tropisch grüner Landschaft und mit einem überaus farbenprächtigen ethnischen Mosaik, das jeden Reiselustigen lockt. Andererseits herrscht dort ein Militärregime, das einen zweifeln lässt, ob eine Burma-Reise unter den gegebenen Umständen angemessen ist.



powered by senoner
Impressum Bitte besuchen Sie auch die Seiten mit unseren Mäzenen